Dr. Martha Nari Havenith

Havenith & Schölvinck Lab · Group Leader
  • marthanari.havenith (at) gmail.com
  • Deutschordenstr. 46 · 60528 Frankfurt am Main · Germany
  • +49 69 96769 361

CV Google Scholar Neurotree Publons

Forschungsschwerpunkt

Anders als bei einfacheren Organismen wie z.B. C. Elegans folgt die Übersetzung von sensorischem Input zu motorischem Output bei Säugetieren einem komplexen und gleichzeitig flexiblen Verarbeitungsweg, geprägt durch eine Vielzahl gleichzeitig ablaufender kognitiver Prozesse. Meine Forschung gründet sich auf die Idee, dass die meisten neuronalen Vorgänge, und sogar die meisten Verhaltensentscheidungen, nicht unmittelbar von externen Ereignissen ausgelöst werden, sondern sich auf interne Zustände beziehen. Ich untersuche solche intern gesteuerten kognitiven Prozesse - und ihre Interaktionen - indem ich komplexe Verhaltensentscheidungen in Mäusen beobachte. Das kombiniere ich mit Elektrophysiologie, Optogenetik und Data Mining um neuronale und Verhaltensdynamiken miteinader in Verbindung zu setzen. Ich bin überzeugt, dass kortikale Funktionen am besten im Kontext von natürlichen oder leicht erlernbaren Verhaltensweisen zu verstehen sind - indem wir das Gehirn tun lassen, was es am besten kann.

Ausgewählte Publikationen

Havenith MN, Zijderveld PM, van Heukelum S, Abghari S, Glennon JC, Tiesinga P (2019) The Virtual-Environment-Foraging Task enables rapid training and single-trial metrics of rule acquisition and reversal in head-fixed mice, Nature Scientific Reports, 9(1): 4790

Havenith MN‡, Zijderveld PM‡, van Heukelum S, Abghari S, Tiesinga P, Glennon JC (2018) The Virtual-Environment-Foraging Task enables rapid training and single-trial metrics of attention in head-fixed mice, Nature Scientific Reports, 8(1): 17371

Havenith MN, Yu S, Biederlack J, Chen NH, Singer W, Nikolic D (2011) Synchrony makes neurons fire in sequence, and stimulus properties determine who is ahead, Journal of Neuroscience, 31: 8570-85846.